Zertifikat

Das Zertifikat der Zeremonien-Akademie

Teilnehmende der beiden Lehrgänge «Ausbildung zur Traurednerin» und «Ausbildung zum Trauerredner» haben die Möglichkeit, sich zertifizieren zu lassen. Die Zertifizierungsbedingungen sind folgende:

 

  1. Aktive Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen

  2. Schriftlicher Nachweis eines persönlichen Rollenleitbildes

  3. Schriftlicher Nachweis eines Ablaufplans und Reflexion einer echten Zeremonie

  4. Durch ein Prüfungsgremium als «bestanden» bewerteter Kompetenznachweis in Form einer fiktiven Zeremonie – mit Beurteilung von Planung, Ausführung und Reflexion der eigenen Tätigkeit.

Das Zertifikat bestätigt, dass die Person die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat.

Die Ausbildung umfasste folgende Themenbereiche:

Rechtliche Grundlagen | Gestaltungsprozesse von freien Zeremonien | Planung und Organisation von Trauungen und Trauerfeiern | Bedeutung und Gestaltung von Ritualen| Storytelling und Rhetorik | Auftritt und Angebotsgestaltung

Absolventinnen und Absolventen erhalten dieses Emblem, um auf die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung hinzuweisen:

Logo_ZA_Zertifiziert_A14_pos_rgb.png

Bern, September 2021